Der Traum, Filmaufnahmen aus der Luft zu drehen und dabei nahezu schwerelos selbstbestimmt zu entscheiden, wohin sich der Blick richten soll, ist so alt wie das Filmen selbst.

 

In den letzten zwei Jahren gab es nun eine enorme technische Weiterentwicklung von ferngesteuerten Hubschraubern und Drohnen. Eine Kameradrohne ist ein unbemanntes Flugobjekt mit integrierter professioneller HD-Kamera. Diese Drohnen bieten Luftbildaufnahmen aus bis zu 2km Höhe, werden problemlos vom Boden aus über Funk gesteuert und verfügen über verschiedene Flugfunktionen, wie Schwebeflug und Rückwärtsflug. Darüber hinaus sind sie via GPS enorm ruhig in der Luft steuerbar und können konkrete Flugbefehle abfliegen. So entstehen spektakuläre Filmaufnahmen in einem Bereich, wo konventionelle Helikopter zu teuer oder gar nicht möglich sind.

Bis jetzt wurden solche Drohnen hauptsächlich für den Katastrophenschutz, die Überwachung oder militärische Zwecke eingesetzt. Doch seit Kurzem haben sie auch im Filmbereich Fuß gefasst.

Wir bieten Ihnen daher den Dreh mit Flugdrohnen (auch Minihelikopter oder Oktokopter genannt) und speziell für diese Aufgabe geschulten Experten an und möchten Ihnen die daraus für Sie resultierenden Möglichkeiten in diesem Beispielfilm vorstellen:

Der Einsatz und Sinn von Kameradrohnen ist vielfältig. So dienen Filmaufnahmen aus der Luft aus dramaturgischer Sicht jedem Film - egal ob fiktional, Doku oder Imagefilm. Dem Zuschauer eröffnen sich so neue Perspektiven und Eindrücke, die ihn überraschen und begeistern werden. Scheinbar bekannte Orte oder Gebäude können aus völlig neuen Blickwinkeln gezeigt werden, die sich von den sonstigen Sehgewohnheiten deutlich abheben. Außerdem ist es mit Drohnen per Flugaufnahme möglich, einer Handlung, Personen oder Aktionen zu folgen und so lange Aufnahmen ohne Schnitt zu erzeugen. Auch das ist ein Art der Inszenierung, die bisher nur teuren Spiefilmproduktionen vorbehalten war.

Überhaupt ist der Preis ein weiterer großer Vorteil eines Oktokopters. Musste früher ein großer, teurer Kamerakran oder sogar ein Hubschrauber inklusive Sprit und Besatzung gemietet werden, ist es nun vergleichsweise günstig möglich, die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Und nicht nur das: durch die geringe Größe einer Drohne kann sogar in Gebäuden und auf sehr niedrigen Höhen geflogen werden, was mit bisheriger Technik unmöglich war.

 

Folgende Leistungen sind in unseren Preisen inbegriffen:

Manpower

- Oktokopter-Pilot

- Oktokopter-Camera-Operator

System

- Oktokopter Eagle Live System V3 mit 8 Elektroantrieben

- Videofunkstrecke

- 2x Livebildmonitor

- FatShark Videobrille

- Flugakkus

- Kamerasteuerung

- GPS - Steuerung

Kamera

- Panasonic GH2 mit versch. MFT Weitwinkelobjektiven (weitere Optiken auf

Anfrage)

- Canon EOS 7D mit Optiksatz

- Canon EOS 5d mark III mit 20mm Festbrennweite

- Black Magic Pocket Cinema Design 2,5K RAW

Versicherung

- Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung

Lizenzen

- Aufstiegsgenehmigung beim jeweiligen Bundesland

- örtliche Genehmigungen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.