Corona Update:
Imagefilme in der Krise?

Von Zeit zu Zeit möchten wir hier einige Begriffe aus der Bewegtbildkommunikation definieren. Der Grund dafür ist die schier unüberschaubare Anzahl von Begriffen für ein und die selbe Film-Form. Im heutigen Teil beschreiben wir Trailer und Teaser. Die beiden Begriffe beschreiben im endeffekt dasselbe, werden hier also singular verwendet.

Bei einem Trailer werden in kurzer Abfolge die wichtigsten Image-bildenden Botschaften genannt und / oder präsentiert. Er soll die Zuschauer für ein Thema gewinnen, sie neugierig machen. Ein Trailer wird vor allem zu Beginn von Präsentationen als Einführung abgespielt. Wenn Trailer ohne Ton auskommen und der Inhalt mit Schrift im Bild präsentiert wird, eignet sich ein Trailer auch als Messefilm. Natürlich kann auch aus einem bestehenden Imagefilm ein Trailer erstellt werden. Trailer erzählen keine Geschichte, wie ein Imagefilm oder ein Werbespot. Sie geben viel mehr einen Eindruck von dem, was nach ihnen folgt, zum Beispiel eine Website oder ein Vortrag.

Dieser Trailer wurde für die United Nations University zur Eröffnung eines neuen Standorts in Dresden verwendet.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.