... eine gute Frage! Um diese Frage überzeugend zu beantworten, müssen Sie sich zunächst vergegenwärtigen, was überhaupt ein Image ist und warum das in einem Film so gut transportiert werden kann. In dem Wort Imagefilm steckt zunächst das Wort "Image".

Darunter verstehen wir kognitive und emotionale Vorstellungs- und Einstellungsbilder in Bezug auf ein bestimmtes Produkt, eine Dienstleistung, eine Gesellschaft, Regionen, Organisationen etc. Diese Images können nicht zwanghaft aufgedrängt werden, sondern bilden sich innerhalb von öffentlicher Kommunikation aus.

Um dieser öffentlichen Kommunikation nicht mehr oder weniger "hilflos ausgeliefert" zu sein, kommunizieren Organisationen geplant, gewollt, aber auch ungewollt und unbewusst mit Ihrer Umwelt. Davon abgesehen, dass der Begriff der Umwelt sehr abstrakt ist und Unternehmen auch aus anderen Gründen kommunizieren, wirft dies ganz neue, naheliegende Fragen auf.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.