Drucken

Preise u. Kosten für einen Imagefilm

Was ist der Preis für einen Imagefilm? Bei einer Angebots-Anfrage oder einem Kosten-Voranschlag für eine neue Imagefilm-Produktion stellen wir oft fest, dass sehr unterschiedliche Vorstellungen darüber existieren welche Leistungen für einen professionellen Imagefilm notwendig sind und was die kosten. Die Kosten, so könnte man ganz einfach sagen, liegen zwischen 2.000€ und 100.000€. Aber das hilft für Ihren neuen Imagefilm kaum weiter. Wovon ist der Preis also genau abhängig?

 

|| Preise bei Konzeption-Filmdreh-Schnitt | Zahlen | Ausschreibung | Kontakt Berlin - Dresden - Stuttgart - Zürich | Beispiele ||

 

Wenn Sie bisher vielleicht auch noch keine Erfahrung darin haben, Imagefilme zu drehen, dann sind Sie hier ganz richtig: wir, DIE FILMAGENTUR, sind genau darauf und auf Sie spezialisiert und beraten Sie deshalb sehr umfangreich vom ersten Moment an. Wir drehen seit 10 Jahren in ganz Deutschland (feste Standorte in Berlin, Dresden, Stuttgart und Zürich) kommerzielle Imagefilme (u.ä. Filmtypen) und verfügen über ein riesiges Know-How für alle großen Branchen und unterschiedlichen Kundengruppen zwischen kommunaler Behörde, Verband und internationalem Konzern.

 


Zusammenfassung: Preise Imagefilm

Der Preis für einen Imagefilm hängt davon ab, wie umfangreich die Filmproduktion in Hinblick auf die Anzahl der Drehtage und die Erfahrung sowie Größe des Filmteams ist. Der Umfang der Videoproduktion hängt auch davon ab, wie nah und echt der Film die Realität abbildet (z.B. als Reportage oder Dokumentation) oder wie künstlich inzeniert der Film eine inszenierte Realität zeigt (szenisch fiktionaler Film mit Schauspielern, Studio, Hochglanz-Werbeproduktion). Außerdem können zusätzliche Leistungen, wie Schauspieler, Reisekosten, Drehortmieten, spezielle Filmdrehtechnik (Kamera, Licht, Drohne) und eine aufwendige Post-Produktion mit vielen langen Interviews, die geschnitten werden müssen, Animationen (schematisch 2D oder fotorealistisch 3D), guter komponierter Musik und Sprechern den Preis beeinflussen.


 

Imagefilme sind Dienstleistung pur und kein fixes Produkt zum Kaufen. Das heißt, es gibt wenige fixe Kosten, der Anteil an variablen Kosten ist hingegen sehr hoch, da die Menge der individuell eingesetzten Arbeitsleistung und der Technikeinsatz einer Videoproduktionsfirma von Ihren Zielen abhängt. Wie viel kostet ein 3min Imagefilm? So leicht lässt sich das nicht sagen: Es ist möglich bei einem Budget von 10.000€ sowohl einen 10min-Film (z.B. eine Reportage oder dokumentarische Videoproduktion) als auch einen 30 Sec-Film (aufwendiger Werbespot) zu produzieren. Die Kosten pro Filmminute hängen also eher davon ab, wie viel (spektakuläres) in der Filmzeit zu sehen ist. Bei der Kalkulation von Imagefilmen entstehen drei wichtige Kostenstellen.

Preis Kosten Imagefilm Filmproduktion

Übersicht Preis-Verteilung

Leistungsumfang  Drehtage netto-Preis ab:
 Low  1 4.000€
 Medium  2-3 10.000€
 High         1-2 20.000€

 

Beachten Sie hier bitte die Abhängigkeit des Preises einerseits von der Anzahl der Drehtage und anderseits die Abhängigkeit vom Ausstattungsmaß/Leistungsumfang. So ist es zum Beispiel auch möglich, dass ein Imagefilm 10.000€ kostet, obwohl nur an einem 1 Tag gedreht wird.

 

Übrigens: wir bieten individuelle Vor-Ort Workshops zu Beginn einer neuen Filmproduktion bei Ihnen im Unternehmen an. Neben einem Einblick in Mechanismen, Trends der Bewegtbildproduktion, erstellen wir mit Ihnen Konzepte und Ideen für ein eigenes Filmprojekt. Mit dieser Konzeption ist es dann leichter möglich, qualifizierte und exakate Anfragen an Filmproduktionsfirmen und Ausschreibungen zu erstellen.

Preise und Kosten während der Konzeption: Meetings und Vorvisualisierungen

1. ...muss in der Vorproduktion der Inhalt des Films festgelegt werden. Dafür wird zunächst in den konzeptionellen Vorarbeiten, Konzeptmeetings, Brainstormings, Treatments, Konkurrenzanalysen, Entwürfen von Sprechertexten und eventuellen gezeichneten Storyboards der Filmdreh so genau wie nötig und möglich vorbereitet. Abgerechnet wird hier je nach Umfang der Geschichte, der redaktionellen Recherche und Vorarbeit mit Tagessätzen, die auch in anderen Werbe- und Kommunikationsagenturen üblich sind.

 

In dieser Phase wird auch der Typ des Bewegtbildformats festgelegt. Möglich sind da verschiedene Typen:

 

Imagefilm

 

Produkt-Video

 

Unternehmensfilm

 

Werbespot

 

Recruitingvideo

 

Erklärvideo

 

Animation

 

und Mischformen. Daraus ergeben sich die inszenatorischen und technischen Anforderungen an den Film. Denn es muss schon vor dem Beginn des Film überlegt werden, wo und für wen er letztendlich veröffentlicht wird. Vor allem die Gagen der Schauspieler, die Lizenzkosten für den Komponisten und die Buy-Outs für Off-Sprecher kosten hier Ihr Geld. In einigen Fällen muss auch ein eigenes Screendesign erstellt werden, dass durch Animationen, Grafiken und Sounddesign, das bisherige CD für Web und Print für die Bewegtbildkommunikation ergänzt. Wenn nicht in einem Unternehmen direkt gedreht wird, also an fiktiven Locations, kommen hier noch zusätzliche Locationscoutings und Drehortmieten hinzu.

 

Beispiel 1: Dieser Film bei AUDI kann durch wenige Vorarbeiten in der Konzeption (Inhalt wird vor allem durch das Interview vorgegeben) relativ günstig gedreht werden, da in Form einer Reportage (Interviews + "beweisende" Schnittbilder) gearbeitet wird. Der Filmstil ermöglicht ein kleines Film-Team und es wird nur mit wenigen Animationen gearbeitet. Wir bieten übrigens die Aufnahme von Interviews aus gleichzeitig zwei Kameraperspektiven an. Das erhöht den Abwechslungsreichtum

 

 

Dieser Recruiting-Film für AMAZON konnte ebenfals relativ günstig realisiert werden, da hier ebenfals vor allem mit Interviews und Schnittbildern gearbeitet wird: 

 

 

Beispiel 2: Im Vergleich dazu ist dieser Kampagnen-Film für einen Verband aus Berlin kostenintensiver: Hier musste erst ein Drehbuch geschrieben und abgestimmt, Schauspieler und Location gesucht werden. Außerdem wurde mit einem größeren Team gedreht.

 

 

Eigentlich ist erst nach dieser Konzeptionsphase bekannt, welche Kosten im gesamten Projekt anfallen. Wir bieten daher die Konzeption losgelöst vom Filmdreh und Filmschnitt an. Das heißt: wenn Ihnen noch nicht ganz klar ist, welche Gestalt in Hinblick auf Inhalt und Umfang die Filmproduktion einnehmen soll, ist es auch möglich zuerst nur diese Konzeption mit uns umzusetzen. Am Ende steht dann eine konkrete Filmprojektbeschreibung, die dann zur Umsetzung auch an andere Filmproduktionsfirmen abgegeben (ausgeschrieben) werden kann. Wir können dann exakt auf technischer, bildlicher und organisatorischer Ebene definieren, welche Leistungen von den Produktionsfirmen geleistet werden müssen. Wenn diese Informationen in einer Ausschreibung oder Anfrage nicht genau genug definiert sind, kann es passieren, dass Sie sehr unterschiedliche Angebote erhalten. Wenn in der frühen Produktionsphase trotzdem schon ein ungefährer Gesamtpreis bekannt sein soll, bieten wir Ihnen zunächst aber auch gern eine Basis-Kalkulation an, mit der es sicher möglich ist einen guten Film zu produzieren.

 

Lesen Sie hier, wie Sie in drei Schritten zu einer Imagefilm-Konzeption gelangen und ein aussagekräftiges Agentur-Briefing erstellen können. Definition Imagefilm

Preise und Kosten während des Filmdrehs: Team, Technik, Logistik

2. ...fallen bei der tatsächlichen Filmproduktion Kosten an. Hier entstehen besonders Kosten für die Miete und Logistik der Filmtechnik, sowie Arbeitszeit- und Logistikkosten für das Drehpersonal, Komparsen und Schauspieler, Requisiten und Ausstattung. Wie hoch dieser Einsatz ist, hängt wiederum sehr stark von Ihren visuellen und inhaltlichen Zielen und dem möglichen Gesamtbudget ab.

 

Preis Imagefilm Berlin

 

Preis Imagefilm Berlin

 

Um zu verstehen, was damit gemeint ist, hilft ein Beispiel: Wenn im Film das Hauptgebäude Ihres Unternehmens von außen gefilmt werden soll, kann das ein auszubildender Mediengestalter aus der Hand mit einer einfachen Videokamera machen. Das geht schnell, kostet nicht viel und sieht dementsprechend aus. Die Aufgabe kann aber auch eine lichtsetztender Kameramann mit einer 35mm- Filmkamera auf einem auf Dolly-Schienen bewegtem 12,5m langen Film-Kran übernehmen. Während sich die 3D-Kamera um die eigene Achse dreht, überprüft der Regisseur das Kamerabild auf seinem geeichten HD-Kontrollmonitor und achtet darauf, dass Ihr Wunschschauspieler, der 10.000€ am Tag kostet, mit dem richtigen Timing zusammen mit den 120 Komparsen aus dem Hauseingang läuft. Außerdem achtet ein Heer von Technikern und Kreativen darauf, dass alle Kostüme sitzen, die Special-Effects stimmen und dass die 6000Watt Tageslichtbeleuchtung für glaubwürdiges Licht sorgt.

 

Man muss kein Profi sein, um zu wissen, dass beide Wege nicht unbedingt zum Ziel führen müssen. Aus dem optischen Eindruck eines Films leitet der Zuschauer Rückschlüsse auf die Qualität und das Preis-Leistungsverhältniss Ihrer Angebote ab. Aber vielleicht reicht es, eine gute digitale HD-Kamera in einen Kran zu hängen und mit einer handvoll Mitarbeiter und Komparsen für Bewegung im Motiv zu sorgen? Unser Ziel ist es auf jeden Fall, mit einem möglichst kleinen Team einen maximalen optischen Eindruck zu erzielen. Wir sind erfahren darin, erstklassige Technik kostengünstig und schnell einzusetzen, damit Ihre Filme zügig, hochwertig und zielgenau beim Zuschauer wirken.

 

Dieser Film ist durch seine hochwertige filmische Inszenierung zum Beispiel deutlich umfangreicher:

 

Preise und Kosten während der Postproduktion: Filmschnitt, Vertonung, Animationen

3. ...entstehen auch in der letzten Produktionsphase oftmals ähnlich hohe Kosten, wie beim Filmdreh selbst. Das geschieht durch den Filmeditor und den Schnittplatz, der mit spezieller Filmtechnik (Die Filmagentur arbeitet z.B. mit AVID-Schnittsystemen) ausgestattet ist. Hier entstehen zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten und damit verbundene Kosten für digitale Effekte, Motion-Designs, professionelle und prominente Sprecher, Tonstudiomiete, Farbkorrektur, Musikkomposition und Mischung.

 

In diesem Film wurden neben einer eigens komponierten Musik auch einige digitale Nachbearbeitungen umgesetzt:

 

 

Nicht zu unterschätzen ist außerdem der Aufwand, den die Erstellung des letztendlichen, von Ihnen gewünschten Datenträgers erfordert. Wird eine 35mm Filmkopie, eine DVD, eine Blu Ray, eine Webfähige Datei oder ein Sendefertiges TV-Band benötigt? Ebenfalls ein Kostenfaktor ist hier der Filmschnitt von Interviews. Es stellt für uns einen großen zeitlichen Unterschied dar, ob wir einfach "nur" Filmaufnahmen ohne Ton zu einem spannenden Film schneiden oder ob 10 Interviews angeschaut, gekürzt und zu einem sinnvollen Film zusammengeschnitten werden sollen.

 

Sie fragen Sich vielleicht, wann wir in diesem Text nun endlich über konkrete Zahlen sprechen. Das können wir leider nicht, aber zumindest eine Orientierung liefern. Vielleicht nur so viel: einen Imagefilm unter 2000€ zu produzieren, ist kaum möglich. Wenn es allerdings reicht, dass für einen halben Tag ein Kameramann mit Technik nach vorheriger Absprache/Konzeption einen Film dreht, der von seiner inhaltlichen Komplexität beim Filmschnitt überschaubar bleibt, sind auch Budgets ab 2000€ möglich. Ab 5.000-8.000€ und einer Filmlänge von 1-3min gibt es schon ganz vernünftige Lösungen, weil dann durch eine Konzeption, individuelle Musik, Animationen und einem gut geplanten Filmdreh ein Image und Botschaft gezielt geprägt werden kann. Ab fünfstelligen Budgets sind technisch und visuell sehr hochwertige Produktionen möglich.

 

Preise und Kosten von Animationen in Imagefilmen

In der letzten Phase der Filmproduktion, beim Filmschnitt, entstehen außerdem Preise und Kosten bei Animationen. Hier gibt es eine Reihe von Typen und Realismusgraden, die unterschiedlich viel kosten. Eine einfache schematische 2D-Animation für einen Erklärfilm ist hier natürlich preiswerter, als eine fotorealistische 3D-Animation, bei der meist echte CAD-Daten als Gundlage dienen und von uns verarbeitet werden können. Vor allem in Produktfilmen und Unternehmensfilmen sind diese 3D-Animationen gefragt.

 

 

 

 

Klassische Softwarevisualisierungen, Logo-Intro-Outro-Animationen, Kartenanimationen und einfache Schrifteinblendungen kommen so gut wie in jedem Film zum Einsatz. Gern arbeiten wir hier mit Tracking-Animationen, also Texten und Grafiken, die direkt in das gedrehte Bild animiert werden. Das sieht schick aus und ersetzt zum Teil den (langweiligen) Sprechertext, weil hier genauso wichtige Keywords gezeigt werden können.

 

 

 

 

 

 

,

 

 

 

 

Budgets und Kosten für Imagefilm-Musik

Ein Thema, das leider oft zu wenig im Fokus einer Filmproduktion steht, ist die Filmmusik. Hier gibt es die Möglichkeit GEMA-Freie Filmmusik kostenlos zu nutzten oder für Preise zwischen 10€ und 700€ pro Musikstück in einer Online-Musik-Bibliothek zu kaufen. Der Preis hängt davon ab, wie qualitativ gut das Musikstück ist, wie groß das Unternehmen ist, dass die Musik nutzten möchte und der Preis ist abhängig vom Nutzungszweck (intern, web, TV, DVD etc.). Diese Filmmusik passt aber eigentlich nie richtig zum eigenen Film, da diese nicht vom Komponisten komponiert wurde, um die Botschaft des eigenen Films zu transportieren, da er ja die Musik im Entstehungsprozess gar nicht kannte. Außerdem ist der Einkauf von fertigen Musikstücken manchmal nicht sinnvoll, weil ein Musikstück bei mehreren Filmen verwendet werden soll. Denn: in aller Regel werden Musikstücke nur pro Film eingekauft. Bei jedem neuen Film muss die Nutzungslizenz neu eingekauft werden.

 

Der Königsweg ist hier für uns den fertigen Film an unseren Musikkomponisten zu geben, der dann einen individuellen emotionalen Soundtrack komponiert. Vor allem wenn die Musik die Handlung, das Timing, die Dynamik des Films transportiert oder sich Geräusche aus dem Film im Soundtrack zum Imagefilm wiederfinden, kann das ein enormer Qualitätsschub für einen Film bedeuten. Schauen und Hören Sie gern in diese beiden Beispiele mit eigens komponierter Filmmusik:

 

 

 

 

Ihre Kalkulation und Angebotseinholung

Wir erstellen  Ihnen gern eine verbindliche oder unverbindliche Kalkulation zum Festpreis innerhalb von ein bis zwei Werktagen. Wir bieten meist zunächst eine Basiskalkulation für die komplette Filmproduktion entsprechend Ihrer Anfrage. Die wird ergänzt durch optionale Leistungen, wie prominente Sprecher, individuelle Musik (Soundlogos, Komposition, Mischung), Animationen (z.B. Einblendungen von Grafiken, Texten, Logo-Animationen, CAD-Animationen, schematische 2D-Animationen, fotorealistische 3D-Animationen), größeres Filmteam, weitere Drehtage, zusätzliche Änderunggschleifen, Filmaufnahmen mit Flugdrohnen, professionelle Schauspieler, hochwertige Kameras, größerer Lichttechnikeinsatz etc. Einige Kunden wissen bei der Angebotsunterzeichnung noch nicht, ob Sie diese optionalen Leistungen brauchen und buchen, die dann je nach Bedarf im Laufe des Projekts hinzukommen. In diesem Angebot finden sie außerdem rechtlich verbindlich die garantierten Nutzungsrechte für Ihren fertigen Film.

 


Kontaktdaten zu Ihrem Filmproduzenten

 

Die Filmagentur

Friedrichstraße 88
10117 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 60984160

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ihr Ansprechpartner ist der Geschäftsführer: Fabian Schmidt

FabianSchmidt DieFilmagentur klein

Ihre Videoproduktion in: Dresden | Stuttgart | Zürich


 

Welche Kriterien sind bei der Anbieter-Auswahl bei einer Ausschreibung wichtig?

 

Beim Vergleich der Kostenvoranschläge stellt sich für Sie natürlich auch die Frage nach der Werbefilmfirma, die zu Ihnen passt. Neben finanziellen Aspekten sind eine Reihe weiterer Kriterien wichtig: 

Gewinnen Sie in diesem Showreel einen kompakten Überblick über unsere Filmproduktion:

 

 

 

Laden Sie sich gern den kompletten Artikel als Whitepaper und Hand-Out herunter. Über den Ablauf einer Filmproduktion haben wir hier einen Leitfaden geschrieben.

 

Stöbern Sie gern in unseren Filmbeispielen und lassen sich inspirieren:

 

Beispiele Imagefilm DIE FILMAGENTUR

 

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus unserer Agentur:

 

Wie erstellt man einen Kurzfilm

Sie wollen einen Kurzfilm drehen lassen? Dan sind Sie hier richtig. Wir beschreiben Ihnen hier, wie Sie einen Film durch eine professionelle Filmproduktionsfirma erstellen lassen können.

[Mehr...]

Wie berechnen sich die Kosten eines Werbespots

Bei vielen Anfragen werden wir gefragt, wie hoch die Kosten für Werbespots sind und wie dich Preise sich gegenüber einem klassischen Imagefilm unterscheiden. Der Filmdreh eines Werbespots unterscheidet sich technisch und organisatorisch zunächst nicht von anderen Filmproduktionen. Allerdings sind Werbespotproduktionen oftmals aufwendiger und mit höheren Kosten verbunden als klassische Imagefilmproduktionen.

[Mehr...]

Das Bild von Alexander Schulz sorgt für Aufsehen

Über diesen Bericht haben wir uns besonders gefreut: Ein Foto aus Nepal von unserem Regisseur Alexander Schulz wurde auf Spiegel.de vorgestellt und besprochen.

[Mehr...]

Das Macbook als Workstation für Final Cut Pro X

Taugt ein Macbook als Schnittrechner? Oder ist er mit dem Bearbeiten und Rendern von 2k oder sogar 4k Material heillos überfordert?

[Mehr...]

Nominiert für den Sächsischen Staatspreis für Design

Nominiert! Für den Sächsischen Staatspreis für Design sind wir in diesem Jahr mit unserem Film und Kommunikationsinstrument über eine Industrie zur Saatgutbeizung von EVONTA nominiert. Neben der Auszeichnung einer Jury, die den letztendlichen Preisträger nominiert, gibt es auch in diesem Jahr wieder den Publikumspreis. Dafür kann noch bis zum 14.10.2016 gevotet werden: http://design-in-sachsen.de/einreichungen/150.html 

 

 

Merken

Merken

Merken