Corona Update:
Imagefilme in der Krise?

Neben dem Upload von herkömmlichen Imagefilmen bieten YouTube und Facebook auch die Möglichkeit, seiner Community Online-Live-Videos zu übertragen. Der emotionale Mehrwert eines Live-Events, die Spontanität einer realen Situation und die Möglichkeit von der ganzen Welt aus bildlich live vor Ort zu sein, ist ein enormer Mehrwert im Content-Marketing für Unternehmen. Zudem können Sie über Kommentarfunktionen live noch während der Veranstaltung mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt treten.
 
Gerade während der Corona-Krise, in der Offline-Veranstaltungen oft nicht mehr möglich sind, ist ein Online-Streaming-Event oft der einzige Weg, Inhalte live zu verbreiten.
 
Wir liefern dafür im Überblick:
  • Einbindung von extern zugeschalteten Bildquellen (von externen Experten, Amtsträgern, Bürgern, Kunden, z.B. via Skype)
  • Remote-Kamerasteuerung, sodass kein Kameramann im gleichen Raum ist
  • gesicherte und zuverlässige Datenverbindung
  • professionelle Kameratechnik inkl. Team
  • Anbindung von mehreren Streaming-Plattformen (YouTube, Facebook, LinkedIn usw.)

Wir als professionelle Filmproduktionsfirma kümmern uns also völlig eigenständig um die Technik und Übertragung, so dass Sie sich ganz auf das eigentliche Event konzentrieren können!

 

Livestraming

 

Die Frage ist nur: wie kommt der Inhalt eines Events oder Veranstaltung live zu Facebook oder YouTube? Bei einem Live-Film-Event ergeben sich eine Reihe von Herausforderungen, sich nur mit einer professionellen Filmproduktion lösen lassen: 

1. Die Bildqualität bei für Live-Situationen typischen Lichtverhältnissen und weit entfernten Objekten (z.B. einem Redner auf einer Bühne) lässt mit Consumer-Kameratechnik zu wünschen übrig. Wir arbeiten hier mit sehr guter Profiausrüstung, damit ein hochwertiger und professioneller Bildeindruck entsteht. 

2. Selbst wenn der Zuschauer vielleicht die schlechte Bildqualität akzeptiert: unverständlicher, verrauschter Ton macht jede Live-Übertragung zunichte. Daher statten wir alle Personen, die vor der Kamera zu Wort kommen, vor Veranstaltungsbeginn mit professionellen Mikrofonen aus. Oder wir verbinden uns mit dem eventuell vor Ort vorhandenen Ton Mischpult und greifen den Ton von dort ab.

3. Wenn mehrere Personen oder Dinge im Film zu sehen sein sollen, reicht eine einzelne Kamera oft nicht mehr aus. Hier sind also mehrere Kameras und damit oft auch mehrere Kameramänner gefragt. Wir können auch mit ferngesteuerten „Remote-Kameras“ arbeiten, wodurch kein Kameramann nahe des Geschehens stehen muss - gerade in der Corona-Krise ein wichtiges Instrument, um Sicherheit zu gewährleisten.

4. Damit alle Kamerabilder zusammengeschnitten oder sogar mit zusätzlichen digitalen Inhalten - wie Einspiel-Filme oder Power-Point-Charts - kombiniert werden können, arbeiten wir mit einer eigenen, mobilen Bildregie, die unterschiedlichen Bild- und Tonquellen professionell mischt. Es ist hier auch möglich Signale von externen Quellen, wie Skypevideoteilnehmer etc. einzubinden

5. Um die gefilmten Inhalte sicher auf Facebook und co. zu streamen, benötigt man eine stabile Internetverbindung. Falls die am Drehort nicht gewährleistet werden kann, bieten wir dafür eine starke und schnelle Verbindung mit eigener Technik an (LTE-Datenübertragung mit mehrstufigen Sicherheiten und Bandbreiten). Somit können wir schnell überall auch komplett autark arbeiten.

6. Im Vergleich zu klassischen Imagefilmen folgen Live-Events einer ganz eigenen Dynamik und Anforderung an die bildliche Gestaltung. Wir verfügen hier über ein große Erfahrung bei der Planung und späteren Durchführung, so dass kurzfristig auftretende Probleme schnell gelöst werden können. 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.