Corona Update:
Imagefilme in der Krise?

Das sind unsere Trends für 2021

2020 war in vielerlei Hinsicht ein ausßergwöhnliches Jahr. Auch für die Kommunikationsbranche tat sich Einiges. Die Digitalisierung, Virtualisierung und die Emotionalisierung der Online-Kommunikation hat sich in den letzten Jahren enorm verändert.Wir möchten ein paar Veränderungen, die die Bewegtbildkommunikation betreffen, zusammen fassen. 

 

1. Brands werden zum Sender

Egal ob in der BtoB oder in der BtoC-Kommunikation: mit dem Wegfall von Messen, Events und Fach-Tagungen entfällt die Möglichkeit, Kunden, Kontakte und Kollegen vor Ort zu treffen. Live-Video als Alternative gibt es zwar schon seit vielen Jahren - aber erst in Folge der Corona-Pandemie erlebt diese Kommunikationsform nun eine riesige Nachfrage. Zu Beginn der Krise wurden noch halb-professionelle Zoom-Videokonferenzen realisiert. Doch der Bedarf an einer technisch einwandfreien Umsetzung wächst rasant. Das sehen wir an den vielen Nachfragen und natürlich den vielen sehr gut umgesetzten Angeboten, die es für Livestreaming gibt. Wir bieten hier deshalb einen professionellen Full-Service an:

  • Konzeption des Events
  • Produktion von Ankündigungstrailer
  • Exklusive vorproduzierte Videobeiträge
  • Umsetzung des Livestreamings (Film-Drehtechnik mit Kamera, Licht und Ton, Streaming-Rechner)
  • Zuschauermanagement (Anmeldung, interaktive Elemente während des Streams)
  • Eventdokumentation (Statistik und Making-Of-video)

 

 

Durch professionelles Livestreaming können Unternehmen aktuell die Qualität einer echten TV-Show erreichen. Dies natürlich weniger mit dem Anspruch, große Samstag-Abend-Unterhaltung zu produzieren, sondern um Image und Verkauf zu fördern. Hier sehen Sie einen bereits umgesetzten Livestream von uns:

 

 

Es ist immer von großer Bedeutung Wichtigkeit, dass Ihre Zielgruppe von Ihrem Live-Event erfährt. Dafür können wir Ankündigungstrailer produzieren, wie hier von uns:

 

 

Um einen Livestream ansprechend zu gestalten, empfehlen wir die Produktion von kleinen Filmen, die das Live Event auflockern. Vor allem um Themenblöcke einzuführen und aufzuwerten, bieten sich die separaten Produktionen an, die wir gern für Sie übernehmen, wie hier für ein ganz spezielles BtoB-Thema:

 

 

Livestreams werden daruch zu einer richtigen TV-Show. Nur besser. Denn: die Interaktionsmöglichkeiten der Zuschauer auf so eine Show sind deutlich größer als im klassischen TV. Chats mit den Moderatoren, Live-Umfragen, Video-Call-Ins etc. lassen Ihre Marke, Ihren Kanal zu einem richtigen Sender werden.

 

Damit ein Corporate Video Event nachhaltig ist, muss natürlich eine Auswertung gemacht werden. So kann, abhängig von der Plattform über die Ihr Stream ausgespielt, gesagt werden, wer Ihren Stream angeschaut hat. Somit kann auch eine Anschlusskommunikation sicher gestellt werden.

 

 

2. Imagefilme werden technisch immer hochwertiger

Das ist eine gute Nachricht für alle Marketing-Verantwortlichen: professionell produzierte Imagefilme werden technisch immer besser und besser - und lassen das eigene Unternehmen dabei in immer besseren Licht erstrahlen. Technik, die vor einigen Jahren noch großen Hollywoodproduktionen vorbehalten war, ist heute selbst für kleine Drehs finanzier- und benutzbar. So arbeiten wir bei Filmproduktionen ab 2021 mit so genannten FPV-Drohnen. Die wurden in den letzten Jahren eigentlich als Sportgerät genutzt, indem Drohnenpiloten durch eng gesteckte Parcours um die Wette geflogen sind. Inzwischen werden sie auch zum Filmen eingesetzt und ermöglichen so rasante, bisher ungesehene Flugaufnahmen. Wir arbeiten mit Beginn des neuen Jahres 2021 mit spezialisierten Kameramännern zusammen und nutzen diese Drohnen so im professionellen Imagefilmeinsatz:

 

Aber auch bei der Beleuchtungstechnik geht die Entwicklung immer weiter. So können wir mit kleineren, kühleren und leichteren LED-Leuchten immer größere Flächen hell, farbecht und vor allem schnell ausleuchten und so Ausleuchtung wie im Kino schaffen.

 

Trend Imagefilm Bewegtbildkommunikation 2021

 

Und auch bei den Kamerabewegung entwickelt sich die Technik weiter. So können jetzt motorisierte und elektronisch gesteuerte Kamerakräne eingesetzt werden, die komplexe Kamerabewegungen punktgenau umsetzen - und das ohne lange Aufbauzeiten oder ein großes Team! Das ermöglicht weiche Kamera, unendlich oft wiederholbare Kamerafahrten, die man sonst nur in deutlich höher budgetieren Produktionen sehen konnte.

 

 

Dieser Film wurde zum Beispiel mit diesem System gedreht:

 

 

3. Videos erhalten bei LinkedIn und Instagram einen großen Bedeutungszuwachs

Vor allem im Bereich der BtoB-Kommunikation steigt die Bedeutung von LinkedIn. Viele Personen nutzen diesen Kanal als Medium, um mit Kunden in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Und Unternehmen schalten auf Ihren Unternehmensseiten Videos, um ihre Zielgruppen zu erreichen. Denn das Targeting, also die Auswahl der Zielgruppe, kann bei LinkedIn durch Branche, Unternehmensgröße, Region/Stadt, Position, Abteilung, Unternehmenszugehörigkeit etc. sehr genau festgelegt werden und so die eigenen Videos zugespitzt platziert werden. Natürlich sind die Kosten für die Schaltung an Anzeigen / Videos bei LinkedIn dadurch auch deutlich höher als bei YouTube oder Facebook.

 

Im Bereich der BtoC-Kommunikation hat hingegen Instagram eine enorm hohe Bedeutung. Die Plattform bietet mit Video-Reels, bewegten Storys und Live-Videos inzwischen eine ganze Bandbreite an Bewegtbildformaten an. Für viele Marken ist dieser Kanal deshalb interessant, weil der Weg vom gesehenen Produkt auf Instagram über einen Link hin zum Onlineshop sehr kurz ist. Außerdem lässt sich mit vergleichsweise wenig Geld eine große Menge an Menschen erreichen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.